Donnerstag, 20. Juli 2017

Natur pur.........................


Bereits vor ein paar Tagen, in meinem letzten Blog-Post, hatte ich eher nebenbei erwähnt gehabt, dass wir kaum einen Spaziergang machen können, ohne dass ich mir die Pflanzen anschaue und überlege: was kann man draus machen - wie könnte man / Frau sie dekorativ in der Deko einsetzen...........



......das ist für mich ein ganz spannendes Thema, da ich mich ohnehin gerne mit Pflanzen beschäftige - egal, ob frisch oder getrocknet, im Garten oder in der freien Natur. Wenn man nur mit offenen Augen durch die Welt geht, ist eigentlich fast jede Pflanze dekorativ. Wie z.B. diese Puschelpflanze - wie sie heißt, weiß ich leider nicht. Dieser dicke "Kerzen-Puschel" steckt auf einem stabilen Stil und st eckt in der Erde an einer längeren Pfahlwurzel, ähnlich, wie bei der Möhre...........
 

.............Gut, bei Giersch, Ackerwinde und Brennessel hört für mich dann der Dekospaß doch auf -
aber wenigstens Giersch und Brennessel sind noch lecker im Essen. Bei der Ackerwinde fällt dann selbst mir nichts mehr ein, auch wenn sie wunderschöne Blüten hat. Aber, bevor ich nun gänzlich abschweife: Bei uns in der Nähe gibt es eine Industrie-Brache, auf der viele Pflanzen unbehelligt wachsen können und scheinbar ist es auch ein Eldorado für allerlei krabbelndes und flatterndes Getier an den Stellen, wo sich die Natur wieder zurückgekämpft hat und sich nun frei entfalten kann.........
 

................. Man kann dort Pflanzen finden, die ich so noch nicht in der freien Natur gesehen hab, wie z.B. diese kleine Wicke. Sie hat eine wunderschöne lachsfarbene Färbung, nicht so "pink-kalt", wie die große Schwester, die man aus dem Garten kennt: sie wird nicht besonders hoch - geschätzte 50-60 cm und im Herbst möchte ich nochmals zur Brache fahren und mir ein paar Samenschoten holen. Ich möchte unbedingt versuchen, ob man sie nicht auch für den Garten kultivieren könnte............
 

.......eigentlich wollte ich an diesem Tag die Schafgarbe suchen - so war der Plan. Dachte mir, dass sie an solchen Stellen ja in rauen Mengen wachsen müßte - aber weit gefehlt. Weil ich nicht den gesamten Bestand dort ausrotten wollte, hab ich mir lediglich ein paar Stengel für einen Wiesenstrauß mitgenommen...........



...............Das finde ich übrigens einen sehr wichtigen Aspekt, wenn man sich die Deko in der Natur sammelt: NIEMALS an einer Stelle alles wegnehmen. So können die verbleibenden Pflanzen ausreifen, aussamen und man kann auch im nächsten Jahr sich wieder an der Fülle der Pflanzen dann erfreuen!..............



......ziemlich gedankenverloren bin ich über diese Wiesen dort gelaufen. Klar, man schaltet ab - läßt seinen Gedanken freien Lauf - schaut, welche Blume man als nächstes pflückt - usw.......man trifft so manchen empörten Grashüpfer,.........
 
......... latscht durch ein Nest roter Ameisen und flucht, wenn sie einem in den Fuss beissen. Vielleicht springt einem auch ein Frosch vor die Füße, der glaubt, nun hätte sein  letztes Stündchen geschlagen. Aber,  aufeinmal schoß ein kleiner braungefiederter Vogel zeternd vor mir auf - klar bleibt man unwillkürlich stehen. Na, zum Glück! Ich hatte erst gedacht, es würde sich um einen Jungvogel handeln, der auf Nahrungssuche am Boden zwischen den Gräsern war. Er / sie ließ sich nichtmal einen Steinwurf von mir entfernt schwer empört auf einem Stein wieder nieder und beobachtete mich ganz genau. Aus einem Impuls heraus hab ich dann den Boden mit den Augen abgesucht - und tatsächlich, da war ein winziges Nest am Boden - gebaut wie eine kleine Höhle und es lagen 6 kleine blaue Eier darin. Wenn man "Tante-Google" glauben darf, war es das 2. Gelege einer Heckenbraunelle, die 2x in der Saison brütet.
Eines hat mich das Erlebnis nachhaltig gelehrt: ich werde nie wieder gedankenverloren durch eine wilde Wiese laufen. Entweder lieber am Wegrand bleiben oder aber immer den Blick aufmerksam am Boden haben. Das hätte mich dann schon traurig gemacht, wenn ich einer Vogelmama das Nest zerstört hätte!................



......auf dieser Industriebrache wächst aber auch noch ein weiteres Kraut, was ich so noch nie vorher gesehen hab:..........
 

.......auf den ersten Blick könnte man glauben, es wäre die Lichtnelke - aber die wird VIEL größer, breiter, höher und ihre Stengel sind auch fleischiger. Um das mal zu verdeutlichen hab ich dann ein Vergleichsfoto von beiden Pflanzen gemacht - links die Lichtnelke (nur ein Stengel) und rechts das Kraut, das ihr ähnelt und auch nicht höher wird, als wie ich es fotografiert hab...........



.......ABER, wie ich dann später im Netz herausgefunden hab, ist es ein / das Leimkraut - WUNDERSCHÖN und zart............
 

.........und so MUSSTE natürlich davon was mit nach Hause!!!! Da hab ich mich dann beigemacht und einige Kränze in verschiedenen Größen gezwirbelt...........
 

......wie man Kränze auch ohne gekaufte Drahtringe als Unterlage binden kann, hab ich u.a. im letzten Jahr in diesem POST gezeigt - KLICK gerne HIER .......



........größere Kränze, die man lässig an eine Türklinke oder Türschloß hängen könnte..........
 

.......und auch kleinere Kränze für den Hals einer Schneiderpuppe z.B. .........



......besonders gespannt war ich ja, wie die Kränze aussehen / wirken würden, wenn sie dann eingetrocknet sind. SO sah der Kranz FRISCH aus (VORHER):.......
 

.....und heute, knapp 1 Woche später, sieht der Kranz SO aus - und ich finde ihn noch immer richtig schön! (NACHHER).......
 

.....ich lass jetzt einfach mal die Fotos "sprechen", denn es ist so manch schönes Foto von den frischen Kränzen entstanden. Da konnte ich mich einfach nicht entscheiden. Ich glaub, die Fotos sind ohnehin interessanter, als irgendwelche "sinnfreien" weiteren Untertitel dazu:............
 

.........
 

........

 
........
 

..........


.......ja, das war dann eine meiner "Urlaubsbeschäftigungen" in den letzten Tagen - und ich muss sagen, der Urlaub "schmeckt" mir noch immer. Das Geschäftstelefon ist aus und ich geniesse jede freie Minute, in der ich vor mich hinpuzzeln kann, wonach mir grad ist. Ein paar Tage hab ich ja noch - dann beginnt auch hier wieder "der Ernst des Lebens". Macht es Euch schön, geniesst den Sommer in all seiner Fülle und paßt gut auf Euch auf! - Eure Jacqueline

Montag, 17. Juli 2017

kreativ und "sinnfrei" im Urlaub....................

Dies wird mal ein Post, wie ich ihn glaub ich noch nie gemacht hab - ein "Zusammenfassungspost" oder auch "Wochen-Rückblick-Post", was ja sonst nicht so meine Art ist...........



............... eine Art kurze "Meldung aus dem Urlaub", denn auch wenn wir hier noch Urlaub haben, passiert erstaunlich viel in dieser Zeit. Nun könnte man ja denken: na prima, was ist das für ein Urlaub, wenn viel passiert? Doch, das klappt, tut gut, erholt, weil wir wirklich nur Dinge tun, die uns Spaß machen, an denen wir Freude haben. Die wir geniessen können - neben den Alltäglichkeiten, die natürlich immer mal sein müssen. Aber das ist doch wohl bei uns Allen gleich: bestimmte Verpflichtungen bleiben - auch wenn man Urlaub hat! u.a. war / ist es uns ein großes Bedürfnis, so manche Ecke im Garten auf Vordermann zu bringen. Und an diesen Stellen ist es derzeit wirklich so: es entsteht eine Idee im Kopf, die mal "eben husch" gemacht werden könnte, man fängt an..........und bäng, sind mindestens einige Stunden vorbei, Rücken, Arme, Knie schmerzen, aber das Werk ist vollbracht. Wieder ein Punkt auf der Liste ist dann abgehakt............
 

...."nebenbei" haben wir dann noch an 2 Tagen die roten und schwarzen Johannisbeeren abgeerntet und neben den erten Himbeeren zu unzähligen Gläsern Marmelade verkocht. Eine "Arbeit" die ich wirklich richtig gerne mache. Ich LIEBE Marmelade kochen. Den typischen Duft, der dabei durchs Haus zieht. (dieses Foto ist allerdings aus dem letzten Jahr).............
 

................inszwischen haben alle Gläser gegen eine Spende für Komotini Griechenland / den HUNDEPATEN e.V.  via unserer Seite in Facebook einen neuen Besitzer gefunden. Unglaublich, wie schnell die vielen Gläser Marmelade "verkauft" waren. DAS hat mich so richtig glücklich gemacht. (auch dieses Foto ist aus dem letzten Jahr) ....

..............Dann gibt es so "spontane Werkelideen". Man / ich sehe etwas in der Natur und denke: DARAUS könnte man / ich was machen. DAS würde ich ja gerne mal ausprobieren. Genau so verhält es sich mit dieser Pflanze. Aber zu zeigen, WAS daraus entstanden ist, würde den Rahmen dieses Posts heute sprengen. Darum steht dieses Foto einfach nur stellvertretend für all die Fotos und dem, was aus der Pflanze geworden ist. Ausführlicher möchte ich dann in einem anderen Post darüber berichten.......
 

........UND, wir "erobern" uns grad einen neuen Bereich bei uns im Garten. Wobei, SO NEU ist der Bereich garnicht. Es ist der hintere Teil hinter dem Teich, der die letzten Jahre ziemlich wild gewachsen ist, wo die Obstbäume stehen, der Kompost seinen Platz hat, den die Fellträger am meisten lieben, weil da so viel für sie zu erstöbern und entdecken ist. Wo es für sie einfach herrlich duftet, weil mal ein Igel über den Bereich flitzt und seine Fährte hinterläßt, hinter dem Gartenzaun mal der Nachbar mit seinem Trecker langfährt und wir auch den Feuerplatz eingerichtet haben. Trotzdem war es dort hinten immer ziemlich "stiefkindlich", wenig gemütlich, sehr provisorisch. FEuerplatz hört sich da wahrlich hochtrabend an. Es ist einfach nur immer die gleiche Stelle, wo wir das Feuer entfachen und sicher sein können, nicht eines der umliegenden Häuser dann abzufackeln. Und aus einigen "schnellen" Ideen erobern wir uns derzeit diesen Bereich. Sitzen dort im Moment fast jeden Abend, geniessen bei einem prasselnden, knisternden Lagerfeuer die Abendstimmung, die Stille, die Natur, die uns hier in unserem kleinen Paradies umgibt. .................
 

........als ein ganz besonders Geschenk empfinden wir es zur Zeit, uns "kleines Kind", unsere Tochter mit den beiden noch so kleinen Enkelkindern in ein "neues Leben" zu begleiten. Zu beobachten, mit welcher Energie sie das angeht. Welchen Mut sie hat, diese Schritte zu gehen. Zu staunen, was sie für eine starke Frau geworden ist und gleichzeitig doch die Geborgenheit braucht. Zu merken, wie ähnlich wir uns bei allen Unterschiedlichkeiten doch sind. Der Held hat das erst vor ein paar Tagen gesagt, als ich noch meinte, wie ich sie bewundere, wie mutig sie ist: Sie ist wie Du - WENN sie was will, dann schafft sie das auch! Wir müssen nur da sein, wenn sie etwas Halt braucht, den Rest schafft sie dann alleine. Sie ist stärker als Du glaubst! .................



.......die etwas schlechteren Wetterstunden und einen "Kreativ-Schub" hab ich am Anfang der Woche genutzt und habn den princessgreeneye-WANDKALENDER 2018 zusammengestellt und in (Probe)Druck gegeben. DAS ist ja so eine Tätigkeit, dafür brauch ich Ruhe, Zeit und auch "Inspiration" - da gehen dann schon ein paar Stunden für "drauf". Viele Fotos werden gesichtet, zusammengestellt, wieder verworfen - bis ich dann denke: jetzt wirkt er (der princessgreeneye-WANDKALENDER) in meinen Augen stimmig. Und alles wirkt ja am Rechner nochmals anders, als wenn ich nachher den fertigen Kalender in den Händen halte. Dann werden die "Fehler" für mich erst sichtbar. Inzwischen ist der Probedruck da. Wie immer SEHR aufregend, das "fertige Produkt" in den Händen zu halten. ABER, auch ein paar "Fehler" müssen noch korrigiert werden. DAS ist dann ein Teil meiner Do-it-Liste für diese Woche. Der Vorverkauf / die Vorbestellungen laufen bereits, denn es wird wie in den letzten Jahren, wieder nur eine begrenzte Anzahl der princessgreeneye-WANDKALENDER geben - wer sich auch einen der Kalender sichern möchte, kann dies gerne im ONLINE-SHOP   tun ...............

 

 ........was ich ja auch gerne in den Zeiten mache, wenn das Wetter nicht so perfekt ist, um draussen was zu tun, ist nähen. So Kleinigkeiten vor mich "hinpuzzeln". Ohne Zeitdruck dies und das ausprobieren - kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn man mit irgendwas Sinnfreiem seine Zeit "vertrödelt". ..........


.............Am Wochenende war auch wieder meine Freundin bei uns zu Besuch. DAS sind immer Stunden, die für mich SEHR wertvoll sind. Mit ihr kann ich stundenlang über so "sinnfreie" Dinge sprechen, wie etwa: was kriegt der kleine Napoleon um den Hals oder hach, schau mal, da blitzen alte Zeitungsschnipsel hervor. Schau doch mal, die süßen geschnitzten Knöpfchen an den Stiefeln. Mit ihr kann ich darüber ewig zu reden als würden wir grad die Probleme der Welt lösen. Auch wenn Sie nicht so auf diese starken Altersspuren steht wie ich, versteht sie meine Verzückung, so wie ich ihre Verzückung zu altem "fettem" Porzellan nachvollziehen kann. Liebe Ch...., es war einfach nur wieder schön, dass Du da warst, die Zeit war viel zu schnell wieder um!...........


 .............Ich wünsche Euch allen einen wunderbaren Start in die neue Woche und dass Ihr Euch auch ein paar Mußestunden gönnt - Stunden, die Ihr einfach nur vor Euch hin "puzzelt", die Ihr geniesst, Euch wieder "auftankt" - Eure Jacqueline

Montag, 10. Juli 2017

Betriebsferien und Shopping-Touren........................

Ja, Ihr lest richtig! Wir haben BETRIEBSFERIEN! Ich weiß garnicht, ob wir sowas jemals bisher schon gemacht hatten. Aber jetzt macht es Sinn - unsere Mitarbeiter haben auch 2 Wochen am Stück und wir konnten uns auf eine bestimmte "Kernzeit" einigen. Der Held hat ebenfalls Urlaub bekommen und so paßte das perfekt.
Und alleine schon der Gedanke daran war wie ein "Vorurlaub".
Ja, ich hab mich auf diese Zeit wirklich gefreut.
Nun machen wir ja nicht "klassisch" Urlaub, so nach dem Motto: ab in den Flieger, 7 Tage all-inclusive, abgeschottetes Areal mit beheiztem Pool ...........DAS wäre nun wirklich nichts für mich. Nein, einfach mal hier NICHTS tun, nicht nach der Zeit leben, einige Projekte fertig stellen, die immer liegen geblieben sind, mal einen Ausflug machen, den wir uns schon so lange vorgenommen haben. Alleine der Gedanke, man KÖNNTE im Pyjama über den Hof springen und keiner sieht es, ist ein toller Gedanke! UND Shopping-Touren hab ich mir gewünscht, bei denen wir nicht dauernd auf die Uhr schauen müssen!
Mal schauen, was aus den guten Urlaubs-Vorsätzen wird. Was sich erfüllen läßt ?!?

Zumindest haben wir seit dem 08.07. bis einschließlich 23.07.2017 BETRIEBSFERIEN und das Büro wird nur eine "Notbesetzung" haben.
Natürlich ist der Onlineshop auch in dieser Zeit RUND UM DIE UHR geöffnet und es kann flaniert, gestöbert und auch gekauft  werden!
 ALLERDINGS werden wir in der Zeit der BETRIEBSFERIEN nicht ganz so fix mit dem Versand sein - dafür bitten wir sehr um Verständnis! WENN eine Bestellung ganz DRINGEND sein sollte, dann hinterlasst bitte unter BEMERKUNGEN einen Hinweis und wir werden uns sehr bemühen, den  Wünschen dann auch nachzukommen!
Um EUCH aber die WARTEZEIT auf die in dieser Zeit bestellte Ware dann zu "versüßen", gibt es in der Zeit vom 08.07. bis 23.07.2017 einen "Warte-Rabatt" von 10% in unserem Shop - ausgenommen sind MAGAZINE und alle Artikel, die ein B in der Artikelnummer haben!

Beispiel: Artikelnummer 12345 bekommt 10% "Warte-Rabatt" - Artikelnummer 12345 B  bekommt KEINEN "Warte-Rabatt".

Die 10% werden in einer separaten Bestellbestätigung berichtigt, da unser Shopsystem das leider nicht auseinander halten kann. Sollten Sie mit Paypal bezahlen, erhalten sie die zuviel gezahlten 10% umgehend dann zurück.

Und ich freue mich soooooooooo sehr, dass wir die erste Beutetour bereits machen konnten!..........



.........und schöne Dinge haben wir ergattert!....
 

......alles war "klein" war, wurde diesmal im "kleinen Haus" zwischengelagert. Ist ja doch schöner, als im Wohnhaus zwischen der Ware dann zu leben!............
 
.......
 
......



......immer wieder eine Herausforderung ist es ja, solche großen Statuen heil nach Hause zu bekommen! Jedesmal bin ich am zittern, ob alles gut geht. ..........
 

......



.....und der kleine Napoleon, mei, da geht mir einfachdas Herz auf, bei solchen hübschen Kerlchen. Und jetzt weiß ist auch, wie Kinderunterwäsche früher aussah. Garnicht so viel anders als heutzutage - damals wurde auch das Po-Teil heruntergeknöpft...................
 

.....die großen Stücke / Möbel mussten leider sofort in die Lager. Denn pünktlich, als wir heute früh räumen wollten, begann es wolkenbruchartig hier zu regnen..............



.......
 

........ein wenig was konnten wir dann noch im Garten vom Ladenhaus aufbauen............



.............ich glaube, so schnell hab ich noch nie Fotos gemacht (entsprechend schlecht ist aber auch teilweise die Qualitt der Fotos leider).....
 

.....
 

.....ja, und während ich hier nun den Post niederschreibe, ist der Held noch am räumen...........



.... und nun werde ich mich auch in den Garten begeben - der Regen läßt nach und ich hab versprochen, tatächlich mal diese 2 Wochen ein wenig kürzer zu treten..............
 

........paßt gut auf Euch auf, schafft Euch auch ein paar paar freie Momente - Eure Jacqueline